Monatsarchiv: Januar 2011

Literaturkritik im Populismussumpf

Heute gelesen: Helmut Böttigers anregender Beitrag über die gegenwärtige „Misere der Literaturkritik“ auf den Internetseiten von „Deutschlandradio Kultur“ (Artikel vom 17. Januar 2011). Mit deutlichen Worten kritisiert Böttiger populistische Tendenzen innerhalb der Literaturkritik, deren immer zahlreicher werdenden Vertreter sich hochkomplexen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über Literatur, Über Literaturkritik, Lektüre-Tipps | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Literatur und Geschichte

Heute gelesen: „Aufklärung von den Rändern her“ , ein Artikel des Schweizer Historikers Hans-Ulrich Jost über das „komplexe Zusammenspiel zwischen Literatur und Historiografie“, erschienen in der „Neuen Zürcher Zeitung“ (Onlineausgabe vom 22. Januar 2011). Nach der Darlegung, dass sich Geschichte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über Literatur, Lektüre-Tipps | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Bestseller – und ihre seismographische Potenz

Heute gelesen – und hiermit als Lektüretipp weitergereicht: „Lesen im Wachkoma“, Daniel Haas’ amüsant-aufschlussreicher Artikel über „Das Erfolgsrätsel der Bestsellerautoren“, zu finden bei „FAZ online“ vom 17. Januar 2011, nämlich hier. Am Beispiel von Tommy Jaud („Hummeldumm“), Dora Heldt („Kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über Literatur, Lektüre-Tipps | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Aufbruchsträgheit

Zehn Tage hat es schon auf dem Buckel, das neue Jahr – aber im DauerBlog wurde ihm noch nicht die Aufwartung gemacht. Noch wird gewartet – auf Wort-, Satz-, Gedankenzuweisung. Es wird Zeit, die literarischen Erkundungsgänge fortzusetzen, die Expeditionen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, In eigener Sache | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen