Monatsarchiv: August 2011

Das leere Blatt und die Freiheit

Die Einträge im „DauerBlog“ werden seltener. Das muss sich ändern. Das wird sich ändern. Immerhin: Der große Elias Canetti hält beruhigende Sätze bereit, die das schlechte Gewissen zu suspendieren vermögen – für einige Zeit jedenfalls: „Tagebücher, die zu genau werden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über das Schreiben, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare