Monatsarchiv: März 2012

Gegenständliche Sprachaufladung?

Der Schriftsteller Wolfgang Herrndorf, gerade mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet, schreibt in seinem Blog „Arbeit und Struktur“ am Anfang des 22. Kapitels: „Der einfachste Weg zu gutem Stil: Sich vorher überlegen, was man sagen will. Dann sagt man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über das Schreiben, Über Sprache, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Traumhaftes Schreiben

Im Rahmen der Serie „Ich habe einen Traum“ im ZEIT-MAGAZIN geht der US-amerikanische Schriftsteller T.C. Boyle in seinem Beitrag auch auf seine Schreibgewohnheiten ein: „(…) Musik, Drogen, Saufen. Das war mal mein Weg, mich in einen Traumzustand zu versetzen, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über das Schreiben, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen