Archiv der Kategorie: Über Literatur

Aufgaben der Literatur

In einer Kritik von Barbara Villiger Heilig in der „Neuen Zürcher Zeitung“ über Andrea Breths Inszenierung von John Hopkins „Diese Geschichte von Ihnen“ am Wiener Akademietheater heißt es an einer Stelle: „Andrea Breth, die große deutsche Regisseurin, zeigt hier, was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über Literatur, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Erinnerung und verzerrte Gewissheit

Ganz am Anfang des Romans „Vom Ende einer Geschichte“ („The sense of an ending“) von Julian Barnes, 2011 im Original erschienen, macht der Ich-Erzähler deutlich, dass er einleitend auf Dinge aus seiner lange zurückliegenden Schulzeit zu sprechen kommen möchte, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über dies und das, Über Literatur, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Zarte Wortwelten

Vor einiger Zeit gelesen: „Spüren, wie es krabbelt“ – Alexander Cammann begegnet der 87-jährigen Dichterin Friederike Mayröcker in Wien. Cammann zeigt sich fasziniert von Mayröckers „weltverwandelnde[r] Prosa“: Er fragt sich: „Wie macht sie das eigentlich, ihr Verwandeln von Stimmungen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über das Schreiben, Über Literatur, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Dichtung als Ordnungsmacht?

„Auf der Bühne, im Mondlicht der Imagination“ – unter diesem Titel bespricht Jürgen Brôcan in der „Neuen Zürcher Zeitung“ vom 12. April 2012 eine unlängst im Hanser Verlag erschienene Auswahlsammlung der Gedichte des US-amerikanischen Lyrikers Wallace Stevens (1879-1955). Brôcan betont, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über Literatur, Lektüre-Tipps, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wortschutzwälle und Lese-Törns

Es gibt schöne, beeindruckende Sätze in diesem Buch. „Das Blütenstaubzimmer“ machte die damals 23-jährige Schweizer Autorin Zoë Jenny 1997 mit einem Schlag bekannt. Inzwischen wurde der Roman in rund dreißig Sprachen übersetzt. Jo, die junge, scheue Ich-Erzählerin, ist dabei, sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über Literatur, Bücher & AutorInnen, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Zwischen Authentizität und Nicht-Identität

Vor ein paar Wochen sind in zwei deutschen Zeitungen am gleichen Tag Interviews mit zwei Autoren erschienen, die sich im Gespräch auch über die Bedeutung resp. Nicht-Bedeutung der Kategorien ‚Identität’ und ‚Authentizität’ für ihr eigenes Schreiben äußerten. Die Auffassungen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über das Schreiben, Über Literatur, Lektüre-Tipps, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen