Schlagwort-Archive: Herta Müller

Das Schreiben als stummes Tun

Heute gelesen: „Jedes Wort weiß etwas vom Teufelskreis“ – Die Nobelpreis-Vorlesung Herta Müllers, die in der heutigen Ausgabe der „Frankfurter Rundschau“ (8. Dezember 2009) im vollen Wortlaut abgedruckt ist. Müller schildert – eindringlich, wortmächtig, bewegend – ihr Leben zwischen Alltagstrott, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über das Schreiben, Lektüre-Tipps, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ahnungslos poetische Wörter

Heute gelesen: Die „Frankfurter Rundschau“ vom 24. November 2009 berichtet in der Onlineausgabe über eine Lesung Herta Müllers in Tübingen. Dort habe sie bekannt, auf der Suche nach prägnanten Wörtern hin und wieder Zeitungsartikel kleinzuschneiden und die Schnipsel wieder zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über das Schreiben, Über Literatur, Über Sprache, Lektüre-Tipps | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Literaturnobelpreis ’09

„Mit den Wörtern im Mund zertreten wir so viel wie mit den Füßen im Gras. Aber auch mit dem Schweigen.“ (aus: „Herztier“, 1994) „Mein Herz klopft vor Freude. Ich warte auf den Abend. Es ist auch Angst in der Freude. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher & AutorInnen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen