Schlagwort-Archive: Joyce Carol Oates

Gestohlene Worte

Eine verheiratete Frau sehnt sich selbstquälerisch, geradezu krankhaft nach ihrem Liebhaber, mit dem, wie sie weiß, eine Liebe, eine Beziehung nicht möglich sein wird, eine unglückselige Konstellation, die in der Vorstellung der Frau nur durch den Tod eines der beiden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über das Schreiben, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

In der Geiselhaft der Bilder

Dem 2005 erstmals auf Deutsch erschienenen Roman „Ausgesetzt“ der US-Amerikanerin Joyce Carol Oates ist ein Motto vorangestellt, ein Zitat von Ludwig Wittgenstein aus seinen 1953, also zwei Jahre nach seinem Tod publizierten „Philosophischen Untersuchungen“, über das ich schon seit einigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Über Sprache, Literatur & Schreiben, Zitate & Kommentare: | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen